Direkt zum Inhalt
Bunte Papierblume steckt in weißter Computertastatur

Newsletter

Bleiben Sie am Ball zum Thema Sucht!

Unser Team der Suchtprävention und Früherkennung stellt einmal pro Quartal spannende Informationen zu neuen Trends und aktuellen Schwerpunkten im Bereich der Suchtprävention zur Verfügung. Kompakt aufbereitet per Mail inklusive Veranstaltungstipps.

Verpassen Sie nichts und melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an!
Er wird vier Mal pro Jahr versendet.

Beiträge der letzten Ausgaben

Drei Zuckerlöffel mit einer Zimtstange

Voll auf Zucker - Kann man von Zucker abhängig werden? Wenn man Teilnehmer_innen in Suchtpräventionsworkshops ersucht, Suchtmittel zu nennen, fällt fast immer Zucker, woraufhin die Diskussion beginnt, ob man von Zucker abhängig werden kann. Sehr oft mischen sich darunter prinzipielle Überlegungen zu gesunder Ernährung, Empörung über die Lebensmittelindustrie und Verbindungen zu Essstörungen.

[weiter lesen]

Birne vor türkisem Hintergrund

„Aus der Praxis – Interview mit Psychiaterin Dr. Bernadette Schwengerer zu Zusammenhängen zwischen Essstörungen und Sucht“ 
"Die Prävalenzrate [...] liegt laut Studien bei Essstörungen und Suchterkrankungen zwischen 18% und 34%. Man kann also davon ausgehen, dass ein Viertel bis ein Drittel der Personen, die eine Suchterkrankung haben, auch eine Essstörung haben.

[weiter lesen]

drei bunte Ostereier

Die allseits bekannten Essstörungen Anorexia Nervosa („Magersucht“), Bulimia Nervosa („Ess-Brech-Sucht“) und Binge-Eating-Störung (anfallsartiges Überessen) sind einer Suchterkrankung in vielerlei Hinsicht ähnlich, werden aber dennoch als eigene Kategorie psychiatrischer Erkrankungen beschrieben.

[weiter lesen]

Telefontasten eines alten Telefons einer Telefonzelle

Hier finden Sie einen Überblick über Einrichtungen im Raum Wien/Österreich, die Unterstützung, Beratung und Behandlung  zum Thema Essstörungen anbieten. 

 

[weiter lesen]